StartseiteStartseite  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 STREETLIFE [Ü 14]

Nach unten 
AutorNachricht
Jo Harvelle
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 30.10.08

BeitragThema: STREETLIFE [Ü 14]   Di Dez 09, 2008 8:32 pm



Bereits viele Tote! Evakuierung der Stadt beschlossen!
Wissenschaftler arbeiten fieberhaft an Gegenmittel für tödlichen Virus.

Seattle, 13. Januar 2008
Seit die ersten Todesopfer aufgrund eines noch unbekannten Virus zu betrauern waren, sind nun zwei Wochen vergangen. Die Zahl der Opfer ist bereits auf über einhundert angewachsen.

Bisher sind die Wissenschaftler weitgehend ratlos. Sicher ist jedoch, dass es sich um einen künstlich erzeugten Virenstamm handelt, der besonders ältere Menschen angreift. Die Opfer befinden sich fast ausschließlich in der Altersgruppe ab 50 Jahren. Vermutet wird eine Übertragung über winzige Tröpfchen in der Atemluft. Informationsstände der Regierung verteilen Atemschutzmasken. Wo sich auch in ihrem Viertel eine Verteilerstelle befindet, können sie der untenstehenden Tabelle entnehmen. Es wird dringend dazu geraten diese Atemschutzmasken zu tragen bis ein Gegenmittel gefunden ist. Erste Symptome einer Virusinfektion sind Fieber, Schwindelgefühl und Kraftlosigkeit, gefolgt von Übelkeit, vereinzelt auch Halluzinationen. Bitte begeben sie sich mit diesen Symptomen schnellstmöglich zu einem Arzt oder ins Krankenhaus.

Ob auch das Ausbleichen von Haut und Haar – wie es bei einigen Opfern aufgetreten ist – zu den Krankheits-
erscheinungen zählt, ist bisher nicht bekannt. Sollten Sie also eine Abnahme der Pigmentierung bei sich feststellen, begeben sie sich bitte ebenfalls umgehend in Behandlung.

Eine vor zwei Tagen einberufene Notfallversammlung der Regierung hat beschlossen, dass Seattle innerhalb der nächsten fünf Tage evakuiert werden soll. Bereits infizierte Patienten werden in große Lazarette im Stadtkern verlagert, während gesunde Personen in Seattle umgebende Ortschaften gebracht werden. Dort wird nochmals getrennt zwischen gefährdeten Gruppen, also Erwachsenen ab 40 Jahren, jüngeren Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen. So soll verhindert werden, dass sich der Virusstamm weiter ausbreiten kann.


Sunday Post


Dramatische Zunahme von Virentoten! Notfallplan tritt in Kraft.
Die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen steht nun an erster Stelle.


Seattle, 03. Februar 2008
Die Lage hat sich dramatisch verschlechtert. Fast alle Erwachsenen im Alter von 30 Jahren und darüber sind unter den Opfern des Virus X. Noch immer ist nicht bekannt, woher der tödliche Virus stammt, noch wie er nach Seattle gelangt ist. Die Lazarette im Stadtkern sind überfüllt und ähneln inzwischen eher Sterbelagern. Sie werden in Kürze geschlossen. Anschließend wird das Gebiet großflächig desinfiziert und gegebenenfalls verbrannt, um Seuchen zu vermeiden. Die Verstorbenen werden außerhalb von Seattle in einem abgesperrten Gebiet eingeäschert. Es herrscht noch immer höchste Alarmbereitschaft. Das Tragen der Atemschutzmasken und bestenfalls von Seuchenschutzanzügen wird dringend empfohlen.

Die verbliebenen Erwachsenen haben die Auffanglager für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Trainingslager umgewandelt um sie in den wichtigsten Überlebenstechniken auszubilden. Sie lernen dort, wie man Gemüse anbaut, Tiere versorgt, Wasser sammelt und ähnliche nützliche Überlebenstricks. Die Ausbilder geben ihr Bestes um gleichzeitig Seelsorger zu sein und haben dennoch selbst ständig Angst, sich mit dem Virus zu infizieren. Außerdem wird angeraten, nur noch verpackte Nahrungsmittel und Getränke zu sich zu nehmen.


Sunday Post


März 2008

Trotz der Bemühungen der Wissenschaftler konnte ein Gegenmittel gegen den unbekannten Virus nicht gefunden werden. Die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen wurde von den Ältesten unter ihnen fortgesetzt und beendet, während immer deutlicher wurde, dass sie ihr Schicksal nun würden selbst in die Hand nehmen müssen. Keiner von ihnen ist älter als 21 Jahre.

Nachdem sie noch zwei Wochen in den Trainingslagern auf neue Nahrungslieferungen gewartet hatten, beschloss ein Großteil der Überlebenden in die Stadt zurück zu kehren. Das Viertel, in welchem die Krankenlager gewesen waren, wollten sie alle meiden und so siedelten sie vor allem im Hafenviertel und dem angrenzenden Vergnügungsviertel der Stadt.

Plünderungen, Vandalismus und Zerstörung fegten durch Seattles Straßen, welche von Trauer überschattet zu sein schienen, wie von einer dunklen Wolke...

Doch auch Hoffnung regt sich unter den Überlebenden. Sie alle scheinen gegen den Virus immun zu sein und ihr Leben liegt nun allein in ihrer Hand. Ältere Kinder kümmern sich um die Jüngeren. Familienähnliche Verbände, auch Tribes genannt, haben sich gebildet. Alles, was verwertbar erscheint, wurde von den Kids in Besitz genommen und gebunkert. Bisher kam es noch nicht zu Gewalttaten untereinander, da von allem reichlich vorhanden zu sein scheint.

Dass sich auch Vampire unter den Opfern und den Überlebenden des Virus befinden, wissen nur sie selbst. Wobei man hier unterscheiden muss zwischen den Vampiren, die als solche geboren wurden und weitestgehend ungefährlich für Menschen sind und denen, die ihr Leben als Menschen begannen und dann zu Blutsaugern gemacht wurden. Vor ihnen ist Vorsicht geboten...

Auch die Vampire sind sich nicht sicher, woher der Virus stammt, das auch mehr als die Hälfte ihrer eigenen Spezies ausgelöscht hat. Ebenso, wie bei den Menschen hat der Virus Vampire im Alter von 22 Jahren und mehr getötet. Gerüchte haben sich verbreitet, dass die Menschen den Virenstamm gezüchtet haben. Ob dies der Wahrheit entspricht oder nicht, soll fürs Erste jedoch dahingestellt bleiben. Das Wichtigste für alle ist nun: Das Überleben.

Eckpunkte

- Wir sind ein Crossover-RPG ohne Rating,
basierend auf der Jugendserie "The Tribe"
und verschiedenen Vampirserien und -büchern.
- Spielbar sind Vampire und Menschen im Alter von bis zu 21 Jahren.
- Es kann sich um selbst erdachte Charaktere oder Serien-,
Buch- und Filmfiguren handeln.
- Schließ dich einem der Vampirclans oder einem
der Menschentribes an und kämpfe mit uns
ums Überleben in Seattles Straßen.
(Andere Rassen sowie Tribe- oder Clanlose
können vorerst nicht gespielt werden.)
- Wir spielen mit Ortstrennung.
- Wir befinden uns im Jahr 2008 in Seattle.

STREETLIFE
http://www.sonnenlegion.de/phpBB3/index.php
http://www.streetlife-rpg.de.vu

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
STREETLIFE [Ü 14]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: .: Partner :. :: Unsere Partner :: Crossover-
Gehe zu: