StartseiteStartseite  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Anfragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jo Harvelle
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 30.10.08

BeitragThema: Anfragen   Mo Nov 10, 2008 9:27 pm

Ihr wollt uns eine Anfrage auf Partnerschaft hinterlassen? Das könnt ihr hier gerne machen doch bitten wir euch vorher D I E S E N Thread hier einmal durchzulesen denn hier findet ihr unsere Anforderungen an unsere Partnerforen.

W I C H T I G: Unser Forenanbieter erlaubt keine gesetzten Links von Gästen, deshalb bitten wir euch eure Daten mit den "Code" Befehlen zu posten oder euch unter dem Gastaccount einzuloggen.

Name: Gast | Passwort: Supernatural

  • Wir verlangen keine Mindestuserzahl, keine Mindestpostings um euch aufzunehmen.
  • Was wir jedoch haben möchten ist ein GUT AUSGEARBEITETES RAITNG und eine GUT AUSGEARBEITETE STORYLINE.
  • Außerdem ist Voraussetzung, dass ihr in euren Partnerbestätigungen HTML erlaubt, damit wir unsere Daten auch posten können!
  • Bitte postet in eurer Anfrage:
Banner
Link
Storyline
Rating
Der Rest ist euch freigestellt.
  • Wir nehmen keine Foren an, die rechtlich nicht in Ordnung sind oder pornographische und rassistische Hinweise vorweisen!
    Wenn die Anfragen bearbeitet wurden werden sie hier gelöscht und wir werden auf eurem Board bestätigen.
  • Sollten wir uns gegen eine Partnerschaft entscheiden erhaltet ihr von uns eine Ablehnung mit dem Grund der Ablehnung. Die bearbeiteten Anfragen werden hier raus gelöscht und zu unseren Partnern übertragen.

_________________


Zuletzt von Jo Harvelle am Mo Jan 12, 2009 6:19 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Arielle
Gast
avatar


BeitragThema: Like a Circus   So März 29, 2009 9:46 pm

Hallo ihr Lieben,
leider ist uns ein Missgeschick passiert und wir hatten in der Anfrage vorhin die Themen falsch verlinkt. Ich möchte euch daher bitten diese Daten hier zu benutzen
Vielen Dank für die Umstände.
Arielle.



Hier geht es zu wie im Z I R K U S

Ein Artikel aus der New York Post vom 06. Mai 2010

Als im letzten Jahr die schrecklichen Erdbeben Los Angeles heimsuchten, ahnte wohl keiner, dass genau diese einen starken Einfluss auf das weitere Leben in New York hätten. Dieser Einfluss ist inzwischen kaum mehr zu übersehen. Los Angeles wurde von New York als Lieblingsstadt der Stars und Sternchen ersetzt. Immer mehr Prominente kehren dem sonnigen L.A. den Rücken und versuchen ihr neues Glück in New York City. Man kann es ihnen kaum verübeln, zumal die meisten Villen die Reihe von Beben im Jahre 2009 nicht überstanden hatten. Doch was ist es, das New York so interessant macht? Wir als echte New Yorker müssen nicht lange nach einer Antwort suchen. In dieser Weltstadt fällt es der Prominenz leicht sich anonym zu bewegen. Zwar wächst die Anzahl der Paparazie in diesen Tagen enorm, doch es scheint weder die alt eingesessenen New Yorker noch die Reichen und Schönen zu stören. Wenn sie also das nächste mal durch Manhattan gehen oder in einem der vielen Starbucks Läden landen, achten sie genau darauf an wem sie vorbei gehen. Denn New York City ist inzwischen zu einem richtigen Prominenten Zirkus geworden.


F A K T E N

&& Wir spielen im Jahr 2010. Dies ermöglicht es die Geschichte eures Charakters für das letzte Jahr individuell zu gestalten.

&& In unserem RPG kam es 2009 in Los Angeles zu einer Reihe furchtbarer Erdbeben, weswegen viele Prominente nach New York umsiedelten.

B O R D.I N F O R M A T I O N E N

&& Wir sind ein FSK 18 Board.

&& Genre: RealLife // Promi RPG.

&& Gespielt werden können nur Stars und Sternchen.

&& Frei Erfundene Charaktere, können hier nicht gespielt werden.

&& Bei uns herrscht KEIN Pairingzwang! Ihr könnt euch also keinen der Prominenten, nur für ein Pairing Reservieren lassen. Selbst dann nicht, wenn die beiden ein Wirklichkeit ein Pairing sein sollten. Hier wird niemand zu einem Pairing gezwungen. Gesuche sind natürlich erlaubt, nur wenn sich jemand dann als die Person anmeldet, aber kein Pairing spielen möchte, müsst ihr das akzeptieren.


LIKE A CIRCUS

STORYLINE
THE BOOK OF RULES
NEW YORK SUN
TAKEN AVATARS
WANTED // UNWANTED
WANTED by USER
RESERVIERUNGEN

LIKE A CIRCUS

Nach oben Nach unten
Gast



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.01.09

BeitragThema: South Australian Drama - Reallife RPG   Do Apr 09, 2009 3:43 pm



South Australian Drama – “It’s getting wild in the county….”



I don't need to anything other
Than a farmer's son
I don't need to anything other
Than the birth of two souls in one
Part of where I'm going, is knowing where I'm coming from


März 2003. Bereits 1 ½ Jahre sind seit dem Tod von Claire McLeod vergangen.
Einst führte sie – zusammen mit ihrem Vater – eine der größten Farmen im
schönen Gungellan – Südaustralien. Doch dann ließ sie ihr Leben bei einem
tragischen Autounfall, der das Leben, die Träume und Wünsche vieler ihr
nahestehender Personen von einer auf die andere Sekunde zerstörte. Manche
Leute munkeln es läge ein ‚Fluch‘ auf Drovers Run – jener Farm, die nun von
Claires jüngerer Schwester Tess && derer Cousinen Grace && Jasmine geleitet
wird. Doch die Farm steht kurz vor dem Ruin. Gibt es noch eine Chance?



I'm surrounded by liars everywhere I turn
I'm surrounded by impostors everywhere I turn
I'm surrounded by identity crisis everywhere I turn
I'm the only one who's noticed
I can't be the only one who's learned



Doch nicht nur auf Drovers Run brennt die Luft. Nach dem Tod von Harry brach das
gesamte Ryan Imperium in sich zusammen. Nick wanderte nach Argentinien aus,
Chelsea, die mit einem Flugzeug über dem Pazifik abstürzte, wird immer noch als
tot geglaubt && Alex folgt immer noch der Illusion, dass er das Wrack bergen kann.
Die Konkurrenz schläft jedoch nicht. Susan Grey, ehemalige Vorarbeiterin Wilguls
pachtete kürzlich eine Farm namens Willow Station und wird somit zur Konkurrentin
aller andere anderen Biofarmen – Wilgul && Drovers. Doch auch auf Turners End
scheint das Schicksal seinen Lauf zu nehmen, denn eine Tragödie folgt der anderen.
Wird Marcus den Tod seiner Schwester verarbeiten können oder bedeutet es das Aus
für Kim und ihn? Lediglich auf der Therapiefarm Lavise Drive scheinen die Bewohner
endlich das zu finden, wonach sie sich seit Langem sehnen.


I don't want to be anything other than what I've been tryin to be lately
All I have to do is think of me and have peace of mind
I'm tired of looking 'round rooms wondering what I gotta do
Or who I'm supposed to be
I don't want to be anything other than me



Doch dreht sich das Leben der Einwohner wirklich ausschließlich um Ackerbau,
Rinderzucht und den Erhalt der Familien internen Farmen? Nein – gewiss nicht,
denn der eigentliche Angelpunkt des Geschehen ist die Kleinstadt namens
Gungellan. Auf den ersten Blick mag man zwar meinen, dass Harmonie und Idylle
an der Tagesordnung stehen, aber, wenn man genauer hinsieht, entdeckt man
die eigentlichen Gesichter jener Menschen, die eigentlich zusammenhalten und
eine Gemeinde bilden sollten. Paul Hunter, Pub-Inhaber und auf den ersten Blick
unscheinbar – deckt eine Mörderin. Alexandra Bonasera, eine skrupellose
Journalistin, die für jede gute Story über Leichen gehen würde – war in einen
ominösen Autounfall verwickelt, bei dem Scott Moody starb. Nicky Sullivan,
Fotografin und Alexandras beste Freundin – verliebt in den Mann, den keine
Lady ausschließlich für sich haben kann. Martin Chambers, der nette Cop von
nebenan – ist er wirklich das, was er vorgibt zu sein? Thomas Bailey,
Hotelfachmann – wird er je sesshaft und kann so das Herz seiner Tochter
erobern?


Wollt ihr wissen wie es weiter geht, wenn es wieder heißt: „It’s getting wild in the county“?
Dann schaut einfach im Forum vorbei und lasst euch von den packenden Schicksalen
mitreißen… werdet Teil der Crew und spinnt die Fäden weiter! Wir freuen uns auf euch!



...zum Forum...


+ Wir sind ein Real-Life RPG – angelehnt an die australische Erfolgsserie „McLeods Daughters“ -
+ neue User können demnach zwischen McLeods Daughters Charakteren && selbst entworfenen Charakteren – den Fantasy Casts - wählen
+ Das Forum ist FSK 18 rated – bitte meldet euch also wirklich nur bei uns, wenn ihr bereits 18 Jahre alt seid
+ Eine Liste der bereits vergebenen Avatar-Personen findet ihr hier...
+ Wir würden uns über ein gewisses Schreib-‚Niveau‘ freuen. Dies hängt nicht von der Länge ab, sondern eher davon, dass ihr versucht euch auch wirklich in euren Charakter und die gegenwärtige Situation hineinzuversetzen
+ Wir haben bereits einige Partnerseiten gefunden und würden uns darüber freuen, wenn diese kleine Gemeinde auch weiterhin noch wächst
+ Unser Forum ist werbefrei und verfügt mittlerweile über rund 13 verschiedene, userdefinierte Layouts, die von allen angewählt werden können

&& Wenn ihr euch gerne ein wenig umsehen möchtet, könnt ihr dies gerne HIER machen [Gungellan Hotel – Biergarten] . Da wir FSK 18 sind, bitten wir euch um Verständnis, denn aus Jugendschutz rechtlichen Gründen müssen wir Admins uns absichern und können daher nicht alle Foren für Gäste öffentlich zugängig machen

&& KONTAKT


+++Important: Tragt EURE FORENWERBUNG bitte HIER ein. Solltet ihr uns bereits bei 'bestätigten Partnern' aufgenommen haben, übernehmen wir auch ebenfalls sofort+++

+++Auch Sisterboards sind gerne gesehen+++
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 12.01.09

BeitragThema: iNSTiTUTE | Seriencrossover [FSK16]   Sa Apr 11, 2009 2:36 pm

..iNSTiTUTE

http://institute.in.ohost.de/wbblite/
[FSK16]


Das iNSTiTUTE ist aus einer zweckdienlichen Kooperation zwischen der paramilitärischen Initiative und der Anwaltskanzlei Wolfram und Hart entstanden und dient zur Verwahrung von vermeintlich gefährlichen Individuen, als aber auch von potenziellen Mitstreitern. Es handelt sich um einen nahezu ausschließlich unterirdischen Gebäudekomplex auf einem geheimen Stützpunkt, in mitten der Wüste von Nevada.

und was ist, wenn Dein bisheriger Glaube
Dir hier nun nicht mehr weiterhelfen wird..
hier sogar vollkommen an Bedeutung verliert?

Nachdem sowohl Sunnydale, als auch erst kürzlich Los Angeles paranormalen Kämpfen erlegen waren, in San Fransisco zudem die dortige Quelle des Bösen ausgelöscht wurde und sich unlängst auch noch herauskristallisiert hat, welche unkontrollierte Bedrohung von vermeintlich Normalsterblichen ausgehen kann, war es an der Zeit, dem etwas entgegenzusetzen. Mit dem iNSTiTUTE wurde nun ein, in sich gefestigter Ort geschaffen, der fern ab von der sonstigen Zivilisation, alles und jeden verwahren soll, der sich auf welche Art auch immer, von der breiten Masse bereits hervorgehoben hat.

wie reagierst Du, wenn Du Dich plötzlich einer streng
vorgeschriebenen und immer wiederkehrenden
Tagestruktur unterwerfen musst oder Dir wohlmöglich
ein Job angeboten wird, für dessen Komplexität
Deine Gehirnkapazität künstlich erweitert wird?

Die Initiative und auch Wolfram und Hart verfügen weltweit über hochtechnisierte und komplex strukturierte Einheiten, die einzig und allein dazu dienen herauszufiltern, wer genau sich für das iNSTiTUTE eignet. Bereits während des Auswahlverfahrens wird hierbei darüber entschieden, welcher Status sich für die einzelnen Charaktere zunächst am besten anbietet. Mit dem Ziel die restliche Zivilisation vorübergehend von den ausgesuchten Individuen zu befreien, aber letztendlich doch eine Übermacht mit eben diesen zu erreichen, wird innerhalb dieser Verwahrungsanstalt alles daran gesetzt eine hundertprozentige Quote an Mitstreitern zu erlangen.


ECKDATEN
wir spielen nach..
  • Buffy 7 | Angel 5 | Charmed 4 | Tru Calling 2 | Prison Break 2
    Totgeglaubte Charaktere sind, unter Zuhilfenahme eines gut nachvollziehbaren Lebenslaufes, gerne bei uns spielbar.

    wir sind eine Verwahrungsanstalt mit..
  • vorgeschriebenem Tagesablauf | flexibler Statusauswahl
    individueller Kräfteeinschränkung | strukturiertem Gebäudeplan

    Für jeden Charakter besteht die Möglichkeit bei uns Patient, Wärter oder Doktor zu sein.

    wir wünschen uns von Euch..
  • min. 3mal wöchentlich aktiv zu sein | min. 1700 Zeichen pro Post
    Hierfür bieten wir ein hilfsbereites Team, umfassende Erläuterungen in jedem Bereich und ein angenehmes Design.
  • Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Jack
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Re: Anfragen   Fr Apr 17, 2009 2:06 pm



    Dies sind die letzten Worte, die ich als Leutnant der Marine verfassen werde. Vor einigen Wochen brachen wir auf, um einige Piraten zu jagen und nahmen Kurs auf eine entlegene Insel. Schon bei unserer Ankunft wunderten wir uns, da wir weder Piratenschiffe noch Anzeichen für eine Festung entdecken konnten. Der Admiral befahl dennoch einen Großteil der Crew hinüber zu setzen. Erst dort erfuhren wir von den wahren Hintergründen der Reise. Der Admiral war auf der Suche nach dem Jungbrunnen und eine Karte führte ihn an diesen gottverlassenen Ort. Unser erster Maat befahl uns in der ersten Nacht, den Admiral zurückzulassen. Wir schlichen uns zu den Booten, doch als wir auf das Meer hinaus ruderten, war unser Schiff verschwunden. Wir ruderten zurück und am nächsten Morgen wurden unsere tapferen Kameraden an Land gespült. Wir begruben sie in allen Ehren. Der Admiral ließ sich davon nicht in seiner Suche abbringen.
    Die Tage vergingen und der erste Maat und ich entdeckten auf der anderen Seite der Bucht ein Eingeborenendorf. Wir versorgten die Mannschaft mit Nahrungsmitteln, doch der Admiral war verschwunden. Erst eine Woche später sahen wir ihn wieder. Er bezichtigte die Einheimischen, den Brunnen vor ihm versteckt zu halten und befahl uns, die Menschen gefangen zu nehmen, die uns geholfen haben. Der erste Maat, einige andere Crewmitglieder und ich verweigerten den Befehl und unser Tod wurde befohlen. Wir, die wir einst Seite an Seite Piraten jagten, bekämpften uns nun gegenseitig. Am heutigen Tag ist kaum noch jemand von uns übrig. Ich versuche mich vor dem Admiral versteckt zu halten, doch spüre ich, dass er dem Wahnsinn verfallen und von dem Jungbrunnen besessen ist.
    Ihr, die Ihr nun meine Worte lest, lasst euch das eine Warnung sein. Kehret um, solange Ihr noch könnt, bevor auch Euer Schiff verschwindet und Ihr schon bald Eure getreuen Kameraden begraben dürft.

    Leutnant Henry Sportswood, HMS Lyme


    Diese Warnung findet man auf einem vergilbten Blatt Papier in einer verlassenen Hütte am Strand, wenn man selbst den beschwerlichen Weg auf sich nehmen will, um nach dem Jungbrunnen zu suchen. Die Piratenkapitäne Jack Sparrow und Hector Barbossa befinden sich bereits in einem Wettkampf, um die Insel als erster zu erreichen.

    Werde auch du Pirat und löse mit Sparrow und Babossa das Rätsel um die verschwundenen Schiffe und den geheimnisvollen Jungbrunnen selbst. Oder bist du bereits auf der Insel und gehörst zu den Einheimischen oder zu der stark dezimierten Crew der HMS Lyme und willst den Jungbrunnen für dich allein. Für was auch immer du dich entscheidest, im stehen dir noch viele Überraschungen bevor.

    Eckpunkte
    • Wir spielen nach dem dritten Teil der Fluch der Karibik Saga, haben die Begebenheiten etwas verändert
    • Noch nicht in den Filmen verstorbene Charaktere sind spielbar
    • Das ganze RPG spielt nur auf der geheimnisvollen Insel, alle Schiffe verschwinden spurlos
    • Gespielt werden können Piraten von Barbossas Crew, Einheimische, Geister oder auf der Insel gestrandete Crewmitglieder der HMS Lyme
    Nach oben Nach unten
    AJ Jones
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Pearth - another chance / Sci-Fi - Endzeit RPG   Mo Apr 20, 2009 12:58 am




    Was wäre wenn es eine zweite Chance gäbe?
    Was wäre wenn es eine zweite Erde gäbe?
    Dann bist du bei Pearth - another chance!


    Jahre lang waren aller Hand Wissenschaftler jeder nur erdenklichen Fachrichtung im Auftrag der Forschungsorganisation Climate Ink. mit der einen Frage beschäftigt gewesen.

    Ist die gezielte Entstehung eines Risses im Raum-Zeit-Kontinuum möglich?


    Und dennoch war es am Ende ein Unfall, der den großen Aufwand und die vielen Spezialisten in den

    Schatten stellte und die ersehnte Antwort brachte.
    Ein Missgeschick, nur eine falsche Einstellung und da war es. Ein Tor zu einer vertrauten, aber dennoch völlig fremden Welt.
    Anhand von Aufnahmen durch offene Anomalien, gelangen schließlich erste Eindrücke einer scheinbar perfekten zweiten Erde.




    A perfect earth. Pearth!


    Schon kurze Zeit später wurden erste Einheiten zusammengestellt und in die neue Welt geschickt, um Untersuchungen an Erdoberfläche und Wasser vorzunehmen. Dabei stellten sich vor allem die Lebewesen auf Pearth als große Gefahr heraus, denn in der neuen Welt herrscht die Wildnis. Die wilden Tiere und überwiegend mit besonderen Fähigkeiten ausgestatteten Menschen die ihr Revier verteidigen, herunter gekommene Häuser, keine Elektrizität und kein fließend Wasser. Eine wahre Herausforderung für die vom Luxus verwöhnten Wissenschaftler aus aller Welt.
    Die größte Hürde, der versperrte Heimweg, war dann schließlich das Ende.
    Nur einzelne Bilder der vermeintlichen Perfektion und Teile der Untersuchungsergebnisse von Erdoberfläche und Wassers wurden durch zeitweilige Anomalien hindurch auf die heimischen Geräte übertragen und konnten ausgewertet werden.

    Angespornt durch die Hoffnung auf Perfektion und Verbesserung der eigenen Welt, ruft Climate Ink. heute, knapp 30 Jahre nach der „Entdeckung“ von Pearth, erneut eine Gruppe Wissenschaftler zusammen, um die Forschungen fortzusetzen.
    Ausgestattet mit einer besseren Ausrüstung und angeblich mehr Kenntnis über die Fremde, soll dieses Team nun die Hoffnungen der Menschen erfüllen und im vermeintlichen Paradies die Lösung zur Rettung der Erde finden.

    Was bis heute niemand ahnt:
    Verursacht durch den Forschungsunfall bei Climate Ink., einer vermeintlichen Klimaforschungsorganisation, die in Wahrheit schon seit Jahrzehnten versucht gezielte

    Eingriffe in das Raum-Zeit-Kontinuum zu erreichen, entstanden bereits 1978 Anomalien, die schließlich 8 Bewohner von Pearth in die alte Welt brachten, welche knapp 10 Jahre lang unbehelligt und unauffällig unter den Menschen lebten und erst dann wieder ihre nichts ahnenden Familien und ihr neues Leben zurück ließen, als sie drohten enttarnt und als Forschungsobjekte missbraucht zu werden. Durch Tore, die sie mit Hilfe von Gerätschaften der alten Welt und ihren Kräften einst hatten öffnen können kehrten sie schließlich 1988 wieder zurück in ihre Heimat.




    Pearth

    Ein mehr als 5 Jahrhunderte altes Duplikat der Erde, das zwar der uns bekannten Welt gleicht, jedoch auch gewaltige Unterschiede aufweist. So fand das Attentat vom 11. September dort nicht statt und das World Trade Center dient als Unterkunft für die verschiedensten Gruppierungen. Fein säuberlich voneinander getrennt leben sie dort auf den Etagen und zum Teil schwer herunter gekommenen Gebäuden verteilt. Wird der Platz doch nicht als Büroräume gebraucht, gibt es ja schließlich keine zu erlernenden Berufe oder bezahlten Jobs in dieser Welt.
    Und auch die Entwicklung läuft auf Pearth etwas anders. Denn die neue Welt wird von der Wildnis, dem Chaos beherrscht und Technologien der Moderne werden immer weiter von ihr verdrängt oder zerstört. Gerätschaften aus der alten Welt, durch verschiedene Anomalien nach Pearth gebracht, gaben bereits zum größten Teil den Geist auf. Ersatzteile? Fehlanzeige!
    Autos deren Motoren schon lange kein Schnurren mehr von sich gegeben haben, Computer deren Bedeutung auf Pearth nur die kennen, die eine Anomalie in Begleitung eines Erdbebens einst in diese Welt verschlagen hat und Telefone die in dieser Zeit einzig zum Erschlagen von Insekten und anderen Kleintieren gelten, alles Dinge, die im Laufe der Jahre durch die von Zeit zu Zeit geöffneten Tore in die neue Welt gezogen wurden, jedoch längst jegliche Funktionalität verloren haben.

    Alles in allem scheint es, als würde Pearth das schaffen, was der Erde bislang noch nicht gelungen ist. Sich für all das zu rächen, was ihr einst von ihren rücksichtslosen Bewohnern angetan wurde.
    Und eben diese haben sich im Zuge der Entwicklung ebenso verändert wie die zweite Erde.
    Denn in der neuen Welt gibt es nur wenige Menschen. Durch besondere Fähigkeiten ausgezeichnet, leben überwiegend Mutanten auf Pearth.
    Sie sind genetische Wunder! Ihre innerhalb von nur ein paar Generationen mutierten Gene, weisen heute Fähigkeiten auf, vor denen sich Menschen auf der Erde fürchten würden.



    Auf Pearth jedoch sind es die ‚normalen’ Menschen die auffallen und ausgegrenzt werden. Die Mutanten leben frei und unbehelligt ihr Leben. Müssen jedoch ebenfalls jeden Tag aufs Neue ihren Lebensraum gegen andere Mutanten, wilde Tiere oder die unbarmherzige Erde verteidigen, die versucht durch Erdebeben, Hurricanes oder andere Naturkatastrophen die Oberhand zu gewinnen.
    Außerdem versuchen sie auf die unterschiedlichsten Weisen Herr der Lage zu werden und die bisher herrschende Anarchie und dem Chaos mit Hilfe des Wissens der Menschen von der Erde und durch das Bilden erster Regierungsformen entgegen zu wirken. Wissen sie schließlich dass es der anderen Welt dadurch gelang zumindest teilweise Frieden zu schaffen.

    Sie ahnen nicht, dass bald auch ihre Leben in Gefahr geraten werden. Aber nicht nur weil sie für die Menschen der alten Welt als Forschungsobjekte dienen und Antworten liefern sollen, sondern auch auf Grund der sich immer mehr häufenden Naturkatastrophen.
    Dass diese zu den anstehenden drastischen Veränderungen von Pearth gehören, weiß bisher noch niemand.
    Sie sind erst der Anfang.
    Der Anfang vom Ende ??

    Earth


    Von dem Forschungsunfall bei Climate Ink. nichts mitbekommen, verläuft das Leben für die meisten Menschen auf der Erde völlig normal weiter. Sie gehen nichts ahnend arbeiten, feiern weiter wilde Partys, gehen shoppen. Sie leben ihr Leben.

    Sie durchlebten das Schicksal wie wir es alle kennen. So auch das Attentat auf das World Trade Center.
    Dieses steht auf der Erde nicht mehr, doch Pläne zum Wiederaufbau sind bereits im Gespräch und lassen auf viele Arbeitsstellen hoffen.
    Wo all diejenigen sind, deren spurloses Verschwinden vermutlich bis auf weiteres ungeklärt bleiben wird und was die sich in letzter Zeit häufigen Erdbeben und Stürme zu bedeuten haben, wissen sie nicht.
    Sie ahnen nicht, dass es auch sie jederzeit erwischen kann und sie dann selber zu den zahlreichen Vermissten zählen und sie sich in der Fremden wieder finden werden.



    Nur einige wenige Auserwählte sind eingeweiht und damit beschäftigt das Rätsel um die plötzlich auftauchenden, stets von Erdbeben begleiteten und Menschen verschlingenden Anomalien zu klären.
    Sie sind Mitarbeiter von Climate Ink. und zum Schweigen verpflichtet.
    Ein Schweigen das die höchsten Regierungschefs verhängt haben, um eine Massenpanik zu vermeiden.
    Denn sie wissen, dass es sich bei den plötzlich aus dem Nichts entstehenden Wurmlöchern um Tore in eine andere Welt handelt, aus der es bisher keinen Weg zurück in die Heimat gibt.

    Oder wissen sie noch etwas? Etwa was es mit den Geschehnissen auf Pearth auf sich hat? Oder warum auch die Erde immer häufiger von Naturkatastrophen heimgesucht wird?

    Werde ein Teil davon und finde es heraus!


    Regelwerk
    Informationen (Wanted/Unwanted, etc.)
    Bewerbung
    Fähigkeiten
    Partnerschaft


    Eckdaten:

    • Wir sind ein Science-Fiction/Endzeit-RPG und unterliegen dem NC 17- Rating
    • Es wird in New York und der fiktiven Welt Pearth gespielt. Beide im Jahre 2009.
    • Spielbar sind sowohl Menschen der alten Welt, wie auch der neuen Welt und Mutanten mit besonderen Fähigkeiten.
    • Serien und Filmcharaktere (wie aus X-Men, Mutant X, Dark Angel etc.) sind nicht erwünscht, können jedoch als Vorlage für frei erfundene Charaktere dienen.
    • Es besteht die Wahl zwischen dem Spielstart in New York und dem Spielstart auf Pearth. Wobei erwähnt sei, dass es von Pearth zur Erde keinen Weg gibt. Andersherum allerdings schon.
    • Andere übernatürliche Wesen wie Vampire, Werwölfe, Dämonen, Geister etc sind nicht erlaubt.
    Nach oben Nach unten
    Gast



    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 12.01.09

    BeitragThema: Reaper - Between Heaven and Hell   Do Mai 21, 2009 1:24 am

    Reaper - Between Heaven and Hell

    Enter


    http://174249.forum.onetwomax.de/


    Der endlose Kampf zwischen gut und böse tobt schon seit Jahrtausenden. Und dessen Schauplatz ist die Erde, das Zuhause der Menschen. Viele verschließen ihre Augen vor der Realität, während andere erkennen was um sie herrum geschieht. Die Macht des Bösen wächst immer weiter, doch einige tapfere Menschen und auch Gottes Heerscharen lassen dies nicht kampflos zu.

    Luzifers Reich besteht nicht mehr nur aus der Hölle, er hat sein Imperium auch auf der Erde ausgeweitet. Ein Beispiel wäre die Anwaltskanzlei Wolfram & Hart. Dessen Klienten bestehen größtenteils aus Dämonen, Vampiren und anderen Kreaturen. Mit etwas teuflischem Beistand gelingt es der Kanzlei die meisten Fälle zu gewinnen, obwohl die Angeklagten schuldig sind.

    Die Dämonen die unter den Menschen wandeln, haben schon so viele von ihnen verdorben, so dass die Hölle schon überfüllt ist und einige Seelen entfliehen können. Deswegen erschuf der Teufel eine neue Art von Seelenfängern. Die Reaper. Ihre Seele gehört dem Teufel, deswegen sind sie verpflichtet dessen Befehlen folge zu leisten. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, mit Hilfe bestimmter Gefäße die entflohenden Seelen einzufangen und wieder zurück in die Hölle zu bringen.

    Der Teufel hat jedoch noch weitere Gegenspieler, die ihm ein Dorn im Auge sind. Die Rebellion der Gefallenen. Der Großteil von ihnen besteht aus gefallenen Engeln und Dämonen, die sich mit Luzifers Vernichtung erhoffen zutritt zum Himmel zu erlangen.

    Trete ein in die Welt von "Reaper" und trage im Kampf zwischen gut und böse deinen Teil dazu bei? Kämpft du für Gott, den Teufel oder tust du als Hunter einfach nur sein bestes um deine Lieben zu beschützen? Entscheide selbst...




    Eckpunkte:
    - Wir sind ein Fantasy/Mystery RPG
    - Die Grundidee stammt von der Serie Reaper-Ein teuflischer Job
    - Unser Rating ist FSK14
    - Wir lassen Charaktere aus anderen Serien zu solange sie angepasst sind



    Index || Wanted || Spielbare Rassen
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Seiji
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Between Hell & Heaven   Di Jun 23, 2009 3:41 pm






    Jetzt Anmelden!!





    Storyline:


    Die Tore sind offen!

    Seit tausenden von Jahren leben Menschen auf dieser Welt und es ist schon vor Christus klar, dass es sie gibt. Es wurde immer wieder berichtet, dass man Engel gesehen habe, oder dass es bösartige Geschöpfe gab, die es auf die Seelen der Menschen abgesehen hatten. Immer wieder verschwanden Menschen auf mysteriöse Weise und niemand hatte jemals wieder etwas von ihnen gehört. Es gab immer mal übergriffe auf Menschen, doch auch wenn Legenden, Märchen und Erzählungen oft nur als Unreal abgestempelt wurden, kann ich euch sagen:


    Diese Geschichten sind wahr!

    Doch nun, in dieser Zeit, ist es schlimmer als jemals zuvor. Die Tore der Unterwelt sowie des Himmels stehen weit offen und immer mehr dieser Wesen kommen aus ihrem Reich und gelangen in die Menschenwelt. Die Wesen der Hölle bzw. des Himmels leisten sich einen erbitterten Kampf und die Menschheit befindet sich mittendrin. Noch wissen nicht alle Menschen von dieser Bedrohung, da sich die Wesen im Untergrund halten oder nur in der Nacht kämpfen, doch es ist klar. Eine Gruppe von Menschen haben sich zu einer Organisation zusammengeschlossen, den Sharaku, die schon seit einigen Jahren gegen die Unterweltbewohner kämpfen, da diese es oft auf Menschen abgesehen hatten.
    Doch auch die Yakuza haben von diesen anderen Wesen erfahren und versuchen sich nun nutzen daraus zu schlagen. Doch ihr genauer Plan, wurde noch nicht wirklich aufgedeckt. Man munkelt, dass die Yakuza planen, die Weltherrschaft an sich zu reisen, egal mit welchen Mitteln.


    Der Kampf wird anbrechen, der um Sieg und Niederlage entscheidet!

    Wer wird gewinnen? Wir es einen Gewinner geben? Die Antworten hält die Zukunft noch für sich, doch es ist sicher. Es wird ein Kampf geben. Seit dabei und werdet Teil der Geschichte!




    Genre:
    Anime / Fantasy




    Eckpunkte:

    [x] Spielt im modernen Japan.
    [x] Das Forum ist ein Anime/Manga RPG.
    [x] Es können Dämonen, Engel, Vampire usw erstellt werden.
    [x] Entscheidet ob ihr ein Wesen der Unterwelt oder des Himmels sein wollt, sowie Menschen die der Sharaku Organisation angehören oder den berühmten japanischen Mafia Yakuza.
    [x] Mindestens 5 Sätze und mehr.
    [x] Wir haben ein FSk 16+ Rating



    Links:
    Zum Forum!
    Regeln
    Gesuche




    Nach oben Nach unten
    Seraphin
    Gast
    avatar


    BeitragThema: RIP   Mi Jun 24, 2009 12:54 pm




    Requiescat In Pace
    R.I.P

    17 Jahrhundert
    „Kalte, leere und unwahrscheinlich grausame Augen, stieren mir entgegen. Kalt, so kalte Augen, welche einem unbarmherzig in die Seele blicken. SO als könnte sie die Sünde in mir lesen und mich auf Ewig verdammen.Tot, so tot stieren sie mir entgegen, obwohl sie geschlossen sind. Durch die blassen Lider stieren mich an und verfolgen jede kleine Bewegung, welche ich begehe. Kein kalter, zitternder Atemzug, entgeht ihnen und kein Blick wird nicht erwidert. Der Wind streicht mir das Haar zur Seite und gibt meinen wunderschönen blassen Schwanenhals dabei preis, so als wollte mir das Schicksal aufzeigen, das ich meiner Schwester folgen sollte. SO als wüsste der Wind, was ich des Nachts getan hatte, oder war es nicht der Wind? Die blauen Augen meiner Schwester, scheinen in diesem Moment sich zu öffnen. Ein Zittern geht durch ihren Körper, ich habe es genau gesehen, als der Sarg nach unten gelassen wurde und ich weiß, das SIE es war, welche mir die Haare zur Seite strich. Unverkennbar schauen mich diese toten Augen an, so das ich mich nicht wage ein Ton von mir zu geben. SO, das ich es nicht wage zu gestehen, das ich voller Sünde bin und das Blut meiner Schwester vergossen habe. Mein Atem stockt, mein Herz scheint sich tot zu schlagen, als meine Blutsverwandte in die tiefe Grube hinab gesenkt wird und der Bischof diesen Sarg segnet.“
    (Maria Bäcker am Tage der Beerdigung ihrer Schwester: Laura)

    „Feuchte, dunkle Erde wird auf ihren Sarg geworfen und mein Herz scheint mich zu verraten. Schlägt laut und lauter und alle Trauernde starren mich dabei an. Ihre Blicke töten meine Seele und mein Ungeborenes Kind, unter meinem Herzen. Ihre Blicke, meine Sünde, hat mich verdorben. Doch ich wage nicht meine Stimme zu erheben. Wage es nicht allen davon zu berichten, was ich einen Tag vor der Beerdigung getan habe. Denn SIE wird mich wieder aufsuchen. ICH weiß es genau. Meine Schwester wird wieder kommen. SIE KOMMT IMMER WIEDER. Vampyr. Vampyr. Sie wird mich des Nachts besuchen und mein Kind in Besitz nehmen und es zu ihres Gleichen machen. Meine Sinne wissen es und lassen mich fast ohnmächtig am Grabe knien, während der unbarmherzige Regen einsetzt. Auf mich nieder prasselte und doch das Blut nicht von mir waschen kann. Das Blut meiner Schwester habe ich des Nachts vergossen, denn Vampyr Blut schützt vor dem Vampyr selbst. Eingerieben und darin gebadet habe ich und weiß, das es Sünde war. Nur meine Schwester wird wieder kommen. SIE ist der Vampyr selbst, der durch die Straße des Nachts wandert und mit jedem Mann „Zusammen sein möchte“. Sie wird nicht Ruhe geben, bis sie uns alle vernichtet hat. Wer sich ihr nicht hin gibt, wird des Todes sein und ich bange um mein Kind. Mein Herz schlägt schneller und ich spüre, wie es sich schmerzhaft zusammen zieht. Ein stechender und seltsamer Schmerz durch fährt des Abends meine Brust und wandert den linken Arm hinunter. Ich spüre das Zerren und Ziehen und bin mir bewusst, das SIE es ist, welche mich gerade aufsucht und an meiner Seele sich vergreift. Schmerz, so schrecklicher Schmerz durch stößt mein Herz, so das mein Atmen nur einem Röcheln gleicht. Mein Herz setzt aus und ich weiß es, meine Schwester ist wieder zuhaus. Tod sinke ich hernieder und weiß ich werde wieder auferstehen des Nachts und mit meiner Schwester wandeln, denn ich bin ein Vampyr und mein ungeborenes Kind ebenso.“
    (Prophezeit Maria Bäcker dem Pfarrer, einen Tag vor ihrer eignen Beerdigung)

    1613 Rom
    „So lasst die Inquisitatoren ausziehen und das Übel an der Wurzel packen. Reißt aus, das Vampirherz und stopft ihn mit Weißdorn voll. Mästet ihn mit Knoblauch und schlägt ihm die Beine und Arme ab, so das zum Schluss nur noch der Rumpf und Kopf übrig bleibt. Dann pflöckt ihn und lasst sein frisches Blut in seinen eigenen Sarg sich ergießen. Tut dies mit den beiden Töchtern des Bäckers, so das weiteres Unheil uns erspart bleibt. So das unsere Felder nicht vom Unhold vergiftet wird und unsere Tiere nicht angefallen werden. Exhumiert die Töchter und verbrennt ihr totes Fleisch, denn sie waren mit dem Teufel im Bunde. Nehmt den Besitz des Bäckers an euch und bewacht ihn gut, so das der Vampyr nichts mehr hat, zu dem er zurück kehren kann. Zieht aus und vernichtet das Übel! Ich flehe euch an, Kardinal lasst eure Garde aus ziehen, um dem Elend ein Ende zu bereiten. Furcht vor weiteren Wandlern der Nacht, schwirrt in den Köpfen des Volkes, so das Unheil und Schande, droht über uns nieder zu kommen. Bei Gott ich bitte euch, lasst den Sarg ausgraben und richtet die Leichen. Sie müssen vor des Gericht Gottes treten, um gestraft und gereinigt zu werden. Bitte, oh Heiliger Vater, lasst Recht vor Gesetz gelten und macht dem Unheil ein Ende …...!“
    (Wort von Gualtiero Mednez zu Kardinal Anges Malkey)

    In der Vatikanstadt
    „Kaplan Seiner Heiligkeit , das Volk ist besorgt und hat Angst und Bang, wegen den Unholden der Nacht. Ihr wisst wohl, das dies ohne Grund geschieht und das Volk alles was es hört glaubt und gegen das Böse auszieht. So lasst die Garde zum Friedhof gehen und die Wahrheit ans Licht kommen, so das dem Bitten des Volkes nach gegangen wird. Ihr wisst sehr wohl, das die Bäckers Töchter zu Unrecht verurteilt werden und das eine Krankheit, welche ihre Familie schon seid langer Zeit befällt, einher gegangen ist. Doch um der Ruhe willen, bitte Monsignore lasst die Schwestern ausgraben und zeigt das sie zu unrecht beschuldigt werden, denn der Vatikan hat die Legenden und Mythen der Vampyre unterdrückt und das Volk ist unwissend. Kaplan, es wird Zeit dem Volk die Sicherheit zu geben, welches es verdient. Gebt ihnen etwas Ruhe und sorgt dafür das nicht jedes Wort geglaubt wird. Bitte schenkt dem Volke die Weisheit, die der Vatikan besitzt!“
    (Wort von Kardinal Angus Malkey an Kaplan ROBERTO Montulli)

    „Schweigt still, Kardinal. Der Vatikan wird tun, was ihm beliebt. So wird auch nicht dem Volke „reinen Wein“ eingeschenkt. Sollen sie doch glauben, das Vampire ihre Ernte ruinieren, Kleider verstecken, Schuld an allen Krankheiten haben und das Böse sie schnell heim sucht. Sollen sie doch glauben, das die Bäckertöchter bei Nacht wandeln, so werden sie auch ihre Angst vor den wirklichen Untoten beibehalten, die sich gut im Verborgenen halten. Welche niemals wirklich ihre Schwächen offenbaren und wir sie dann mit unseren Bestien besiegen können. Soll das Volk unwissend bleiben während wir die wahren Vampire der Nacht jagen. Daher exhumiert die Bäckertöchter, stopft sie aus mit Weißdorn und hackt ihre Arme und Beine ab, Verbrennt sie danach und lasst keinen Beweis für ihre Unschuld übrig.“
    (Wort von Kaplan ROBERTO Montulli an Kardinal Angus Malkey )

    „Wie ihr Wünscht Monsignore!“
    (Wort von Kardinal Angus Malkey an Kaplan ROBERTO Montulli )

    In Rom
    Eine Horde Inquisitatoren, peitschte die Straßen hinunter in Richtung Friedhof. Klappernde Hufgeräusche hallten durch die Dunkelheit der Nacht. Kein Licht weit und breit war zu vernehmen. Es gab keine Straßenlichter zu jener Zeit, wie es auch keine Hochhäuser gab, welche die Schwärze der Nacht in ein sanftes Licht tauchten. Fackeln, waren alles, was als Lichtquelle dienten und man meilenweit keine Menschenseele vernehmen konnte. Einsamkeit war in dieser Zeit wirklich ein Fehlen jeglicher Seelen, in der Dunkelheit. Kilometer weit entfernt, wären die nächsten Menschen anzutreffen, so das die Dunkelheit eine wirkliche Gefahr darstellte. Kein Handy, kein Peeper, keine Telefonzelle. NICHTS gab es zu jener Zeit, als die Männer der Kirche, mit den gefangen Dämonen, als ihre Leibgarde, am Friedhof ankamen. Ausgrabungen dieser Art, waren seid einem Jahrhundert schon längst verboten, doch die Christlichen Heiligkeiten des Vatikans, machten gerne eine Ausnahme, wenn sie ihre Macht und Ansehen, schützen wollten. SO wurden auch die Bäckertöchter ausgegraben und auch wenn sie schon längst verwest waren, wurde etwas anderes behauptet. Das Volk sollte unter der Kontrolle des Papstes stehen und so wurden der Aberglaube geschürt und die Menschen in Unwissenheit gehalten. Wissen und Weiterentwicklung wurde so unterdrückt und der Glaube an Gott geschürt. Im Jahre 1613 wurden die Menschen mit Angst und harter Gewalt an den Glauben Gottes gebunden. So fanden Verbrennungen von Hexen, wie Austreibungen von Dämonen täglich statt und man konnte froh sein, wenn man selbst als Mensch, dem Tode zum Opfer fiel. Falsches Verhalten oder Missgunst anderer, wurde sofort zu einer Ungnade und als Hexerei beschimpft. Man war nirgends wirklich sicher vor der Schergen der Kirche. Selbst Galileo Galilei sollte in einem Jahr diesen Geistlichen zum Opfer fallen und vor Gericht gestellt werden. Die Menschen bekamen nur selten mit, was wirklich in der Schwärze der Nacht statt fand. So das die wahren Vampire, Dämonen und Hexen niemals wirklich an den Pranger gestellt wurden. Sie hielten sich im Hintergrund und schürten noch die Ängste der Menschen. Verbreiteten Lügen über ihre Art, so das niemand wirklich wusste, was nun wahr oder Aberglauben war. Töten und schlachteten ihre Opfer ab und gaben längst verstorbenen Menschen die Schuld daran.
    Und zu jener dunklen Zeit, heißen wir euch herzlich willkommen. Tretet ein Wanderer, gebt acht das euch die Schrecken dieser Zeit nicht verschlingen.


    Pranger
    …Wir spielen im 17 Jahrhundert im Jahre 1613 in Rom/ Vatikanstadt ...
    … R.I.P ist ein FSK18 Mystery Board mit den historischen Hintergründen von 1613 ...
    … Freies Play (wenn erwünscht auch Plotplanung)…
    … Gesucht werden: Vampyre, Dämonen, historische Figuren, erfundene Charaktere …
    … Unangepasste Serien / Film / Bücher - Rollen sind nicht erwünscht
    … Ein freundliches R.I.P Team erwartete euch und steht mit Rat und Tat gerne zur Seite ...
    Nach oben Nach unten
    Gast



    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 12.01.09

    BeitragThema: The Day Of Judgement   Do Aug 27, 2009 10:24 pm




    The Day Of Judgement


    Die Veränderungen auf der Welt sind bereits im Gange, es ist ein Jahrelanger Prozess und die meisten Fehler schreibt man den Menschen zu. Doch der Mensch ist schwach, lässt sich zu leicht beeinflussen. In Wahrheit spielen Himmel und Hölle mit uns...Dinge von denen wir nichts mitbekommen. Dinge die tagtäglich über unseren Köpfen passieren – unter unseren Füßen. Wesen die unter uns sind, die wir nicht erkennen, weil sie sich nicht zu erkennen geben. Du glaubst Engel, Dämonen, Nephilim und Vampire seien nur ein Mythos? Hübsch erdachte Geschichten aus kreativen Denkerköpfen? Du glaubst, dass Gott und Luzifer nicht existieren? Du solltest anfangen zu glauben…denn vielleicht ist das deine einzige und letzte Rettung.


    Behaupte nur, ich hätte dich dazu gezwungen!
    Auch, wenn die Wahrheit brennt und sticht,
    Du hast im Chor die schwarzen Lieder mitgesungen.
    Gestehe, Freund! Sag, lebst du nicht



    Stell dir vor über Nacht verändert sich alles auf einen Schlag. Du wachst auf und siehst Dinge, die du nicht glauben möchtest, die du nicht sehen möchtest. Es passieren Dinge die so schrecklich sind, dass dein Verstand sie nicht begreifen kann oder gar will. Die Epidemie ergriff die Welt. Die Pest ist längst ausgerottet, in den westlichen Länder völlig unmöglich – dachtest du! Doch sie kam zurück und tötete abermals einen drittel der westlichen Bevölkerung. Die erste der sieben Plagen ist vorbei und es werden noch weitere folgen. Werden wir genug Zeit haben uns zu erholen?
    Der Wahnsinn ergreift dich... du bekommst Panik. Du weißt nicht mehr, wem du vertrauen kannst oder wer ein falsches Spiel treibt. Du weißt nicht, wo du hin sollst oder wer du bist. Engel und Dämonen haben die Erde zu ihren Spielplatz ernannt. WIR werden zurückbleiben, wenn nichts geschieht. Ein neues Zeitalter ist angebrochen.


    Ein dunkles Loch,
    Ein tiefer Schlund.
    Starrst du dir noch.
    Die Augen Wund?



    Das Ende der Welt wurde eingeläutet und Luzifer will die Erde - den Menschen - endgültig für sich beanspruchen. Nur fehlt ihm die endgültige Geburt des Antichristen – die vier Apokalyptischen Reiter, die unter uns weilen und selbst nicht wissen wer sie sind. Der Himmel wird sie nicht töten, die Engel dürfen sie nicht töten und doch werden sie die Reiter schützen, damit sie letztendlich selbst entscheiden können welcher Weg der richtige ist. Die Hölle erhebt den wohlverdienten Anspruch auf den Antichristen, ihrem Schlüssel um dem Himmel näher zu kommen. Es wird ein Kampf um Leben, um Tod. Es geht um dein Leben, um das deiner Lieben. Es geht um das Ende der Welt wie wir sie kennen. Jeder, ob Himmel oder Hölle greift zu allen Mitteln, die er noch übrig hat. Vor Jahrhunderten wurden die Nephilim nicht ausgerottet, wie uns die Geschichten in der Bibel vermuten ließ. Sie wurden versiegelt und die Siegel werden jetzt neu gebrochen. Um auch die Halbblüter mit in den Kampf ziehen zu lassen. Um sie darauf vorzubereiten, das Ende der Zeit zu verhindern. IHRE Welt zu beschützen! Wer bist du? Auf welcher Seite stehst du? Finde es raus und rette dein – unser aller - Leben...


    Die Läuterung gesucht, gefunden:
    Nichts. Vom Paradies verschmäht,
    Vom Heil verflucht und unumwunden
    Gibst du zu, es ist zu spät.
    Bedeutungslos sind die Äonen,
    Die Katharsis ohne Wert.
    Derweil wirst du im Dunkel thronen,
    Kalt und starr und sinnentleert



    :: Prolog ::
    Und es war nicht der Herr, der diese Trauer über die Menschen brachte. Er straft sie nicht ihres Unglaubens wegen. Was die Menschen nicht wissen…ER…der Lichtbringer hat begonnen die falschen Wunder in diese Welt zu bringen, um die verhasste Menschheit in die nächsten Zweifel zu stürzen. NOCH ist es ein unglückseliger Umstand…doch wie lange wird man an den Zufall plädieren, wenn die nächsten Unglücke geschehen? Außerhalb der menschlichen Kenntnisse, hinter dem Bühnenvorhang, weiß man bereits was folgen wird, dass es noch nicht vorbei ist, sondern erst anfängt....



    :: Akt 1 ~ Die zweite Plage ::
    Der Himmel muss verzweifelt zusehen und kann nichts unternehmen, weder gegen diese Katastrophe noch gegen die, weshalb sie in Gang gesetzt werden konnte. Wo ist der Führer der Boten und Krieger? Einer der Stützpfeiler fehlt. Die Ahnung liegt als schwerer Kloß in den Hälsen, aber die Ungewissheit verhindert, dass man auch nur an aufatmen denken kann. Aber es muss weiter gehen, Gabriel würde nichts anderes verlangen. Die Menschen beruhigen, sie stützen und erst dann kann man weiter sehen…



    :: Eine schwere Epidemie hat sich auf der Welt breit gemacht, welche 30% der Weltbevölkerung das Leben gekostet hat
    :: Die Regierungen der Großmächte sind in Aufruhr und suchen untereinander einen Schuldigen, für diese Katastrophe
    :: Für die Hölle war dies erst der Anfang, um endgültig die Klauen nach der Erde auszustrecken
    :: Die Erzengel erwecken die Nephilim und hoffen auf Unterstützung
    :: Wir spielen 2008/2009 in Washington
    :: Gespielt werden können: Menschen, Dämonen(z.B. auch vampirische Dämonen und Gestaltwandler), Gefallene Engel, Nephilim, Lichte Engel und Todsünden

    :: Rating: NC-17 | Fantasy RPG




    :: Zum Board::
    :: Hintergrundinfos::
    :: Regeln::
    :: Bewerbungen::
    :: Vergebene Avatare::
    :: Was wird Gesucht?::

    :: Boardtrailer::


    Lyrics by: ASP
    Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen
    Angelico
    Gast
    avatar


    BeitragThema: Asche und Staub FSK16 Mystery / Crossover   Mi Sep 16, 2009 1:15 pm




    Asche und Staub
    FSK16



    Photobucketraue, unscheinbare Gebäude, aus Stahl und Zement gemauert, ragen wie kleine Riesen der Sonne entgegen. Wie graue Rosen in einem Steingarten sprießen sie an allen Enden und Ecken des Planeten empor und werfen lange, breite Schatten auf die Bevölkerung. Menschen und Tiere suchen in heißen Tagen in diesen Plätzen aus Zwielicht, Entspannung und Schutz vor der Hitze. Mit eiskalten Getränken und mit der Sonnenbrille auf der Nase, werfen sie ihren Kopf in den Nacken und genießen den Frieden. Wie kleine Lämmer auf dem Präsentierteller suhlen sie sich an den kühlen Plätzen und versuchen Kraft zu schöpfen um ihre Arbeit weiter fort zu führen. Ihr Blut rast in ihren Venen und ihre Energie pulsiert durch die Muskeln, während sie sich entspannen und ohne es zu wollen das Zwielicht zu einem Buffet verwandeln. Dunkle, lange, unsichtbare Krallen schießen Blitzschnell aus den Schatten empor und zerreißen still den Frieden des Lebens. Pulsierende Energie aus Gewalt, Tod mischt sich in das Zwielicht und entzieht langsam und unbemerkt die Lebensenergie der Schutzsuchenden. Grausam und bösartig bewegen sich die Kreaturen in den Schatten, die ihr schrecklichen Fratzen verbergen, vor ihren Opfern. Zwischen Licht und Dunkelheit bleiben ihre Bewegungen unbemerkt und rauben den Menschen ihre Kraft, bis sie still und qualvoll irgendwo verenden. Kreislaufzusammenbruch. Infektionen. Herzversagen. Fehldiagnosen, die danach gestellt und niemals korrigiert werden, verschleiern die Tatsachen. Opfer werden zu Kranken und die Schatten greifen um sich und es geschehen Morde, die niemals als solche angesehen werden. Die Hinterbliebenen schreien, weinen und sind selbst nur noch Opferlämmer in der brütenden Hitze Dublins.


    2009 und keiner der fortgeschrittenen Stadtbewohner kann dem Schicksal entkommen und das Böse erkennen. Zwischen der Dunkelheit und dem Licht tummeln sich Gefahren, die den Menschen verborgen bleiben. Unerklärliche Geschehnisse werden mit dem menschlichen Verstand in logische Vorgänge einer falschen Realität gesetzt, um dem Schrecken der Nacht, das Grauen zu nehmen. Hinter dem unsichtbaren Schleier, des Unerklärlichen, ereignen sich Geschichten, die Dublin offiziell nur als Märchen oder Lügen kennzeichnen. Jede Erwähnung über mystische oder fantastische Vorfälle werden nur von den alten Iren mit einem Nicken bestätigt. Andere winken lachend ab. Dämonen, Trolle, Feen oder Schattenwandler scheinen nicht nur reine Fiktion zu sein. Ebenso der Topf Gold am anderen Ende des Regenbogens soll existieren. Realität, so wie die Bevölkerung von Dublin sich vorstellt, ist nur ein Trugschluss der sie vor den Gefahren der Welt blind macht. Nur wenige der Menschen sind auserwählt diesen Schleier des Fantastischen zu durchbrechen und die Welt dahinter zu erkennen. Das Grauen dahinter allerdings, lässt sie meist den Verstand verlieren und sie werden von der Bevölkerung isoliert. Worte darüber zu verlieren kann tödlich sein, wo die Menschen so eigen reagieren, wie in Dublin. Gehört man nicht dazu, wird man unbarmherzig in den Boden gestampft und durch das Böse vernichtet, ohne Hilfe erwarten zu können. Dublin wird durch Traditionen und Eigenheiten der Einwohner geprägt und so bleiben nur Wenige zur Verteidigung der Menschheit übrig.



    ~Asche zu Asche, Staub zu Staub~



    Photobucketusgesaugt. Nieder gestreckt. In Stücke gerissen. Das Morden an Einheimischen und Besuchern, kennt keine Grenzen und lässt den Menschen kaum Spielraum zum überleben. Langsam und schleichend jedoch ist das Töten und kann niemals öffentlich ausgetragen werden, denn die Zeit ist noch nicht reif. Zu viel Einigkeit herrscht noch unter den Menschen, so das ein direkter Krieg mit ihnen die Vernichtung ganzer brauchbarer Städte bedeuten würde. So geschieht es unter dem Deckmantel der Nacht und hinter verschlossenen Türen. Bis zu jener Schicksalhaften Stunde, in welcher der Untergang der Menschheit sehr nahe rückt Viele Vorkommnisse ereignen sich binnen weniger Minuten und sie sind nicht aufzuhalten. Das Schicksal scheint die Wesen auf der Erde, zu verdammen und Gott lässt sie wohl alle im Stich, als es über sie leise herein bricht. Gerüchte werden laut über gefundene, magische Artefakte, welche die Rettung oder Vernichtung ganzer Rassen darstellt. Denn eines wird durch das Munkeln der Alten klar. Das nur die Rasse überleben wird, welche die Artefakte einsetzt. Alle anderen werden durch das Einsetzen, vernichtet werden. So beginnt das Rennen unter den jenigen, die ihre Rasse retten wollen und etwas auf Gerüchte geben. Doch nicht alleine das Erwähnen dieser Artefakte bringt die Feen oder Dämonen in Aufruhr. Sondern Worte und Gerüchte bringen Furcht und Tod.


    Neben dem geheimnisvollen Wort: „Sinsar Dubh“, wird offenbart, das nach einer langen Verbannung, die schrecklichsten Vampire der Geschichte erweckt wurden und nach Rache verlangen. Sie dürsten nach Blut. Weder von ihren Artgenossen noch von den Herrschern der Schatten können sie aufgehalten werden und bringen, vor der Vernichtung, den Tod. Schreckliche Untote, welche schon alleine durch ihren abscheulichen Anblick, die Menschen zum schreien bringen. Wiedergänger, welche die Erfahrungen der Jahrhunderte besitzen und sogar gegen das Sonnenlicht immun sind. Nur Magie scheint sie vor langer Zeit, zu einem langen Schlaf gezwungen haben, so das alle Hoffnungen auf einige Hexen und Druiden ruhen, welche sich in der Stadt aufhalten. Doch wo sind die Untoten zu finden und planen sie wirklich die ganze Menschheit zu versklaven? Und mit welcher Aufgabe sollte man zuerst beginnen?


    ~Asche und Staub~



    Wir sind ein FSK16 Mystery / Crossover Board

    Den Artefakten?
    Link zu den Regeln


    Den Vampiren?
    Link zu den Eckdaten


    Warum fürchtet man sich vor sogar vor Zahlen?
    Link zum Gästethread


    4, 9 , 7 oder 5/22?
    Link zu den Partneranfragen


    Rettest du deine Art oder genießt du den St. Patricks Day?
    Link zur Bibliothek


    Komm nach Dublin und verändere die Welt!!!! Finde den Tod!! Oder genieße das Leben, solange es dauern mag!!!!!
    Nach oben Nach unten
    Gesponserte Inhalte




    BeitragThema: Re: Anfragen   

    Nach oben Nach unten
     
    Anfragen
    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1
     Ähnliche Themen
    -
    » Anfragen von Gästen

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
     :: .: Partner :. :: Wanna be??-
    Gehe zu: